Dienstag, 21.06.2022 - Friedrich-Ebert-Stiftung Paris

Künstliche Intelligenz und sozialer Dialog

Welche Risiken und Rechte für Arbeitnehmer_innen im Kontext von KI und algorithmischer Führung?

Programm

 

10 Uhr                 Begrüßung

 

Benjamin Schreiber, wissenschaftlicher Mitarbeiter, FES Paris

Frédéric Lerais, Leiter, Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung (IRES)

 

10:10 Uhr           Wissenschaftliche Einführung

 

Johanna Wenckebach, wissenschaftliche Leiterin des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeitsrecht (HSI) der Hans-Böckler-Stiftung

 

10:25 Uhr           Gewerkschaftliche Reaktionen und Forderungen   

 

Matthieu Trubert, Co-Leiter der Arbeitsgruppe Digitalpolitik, UGICT-CGT

 

Vanessa Barth, Projektleiterin Gute digitale Arbeit, IG Metall

 

Raphaëlle Bertholon, Vorstandsmitglied zuständig für Wirtschaft, Industrie und Digitales, CFE-CGC

 

Moderation: Odile Chagny, Wirtschaftswissenschaftlerin, Institut für Wirtschafts- und Sozialforschung (IRES)  

 

10:55 Uhr           Diskussion mit den Teilnehmer_innen                               

 

12:00 Uhr           Ende der Veranstaltung

 

Deutsch-Französische Simultanübersetzung

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Büro Paris

41 bis, bd. de la Tour-Maubourg
75007 Paris
France

+33 (0)1 45 55 09 96
+33 (0)1 45 55 85 62

fes(at)fesparis.org

nach oben