lundi, 14.03.2022

35. Deutsch-Französische Strategiegespräche

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Institut de Relations Internationales et Stratégiques (IRIS)

Konferenzsaal der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

9:00       Begrüßung             

Michael Meier

Leiter Abteilung Internationaler Dialog, Friedrich-Ebert-Stiftung

Jean-Pierre Maulny

Stellvertretender Leiter, Institut de relations internationales et stratégiques (IRIS)

 

9:15       Das verteidigungspolitische Programm der neuen Bundesregierung: welche Perspektiven für die deutsch-französische Zusammenarbeit?

Siemtje Möller

Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Verteidigung

Natalia Pouzyreff

Abgeordnete, Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten

 

Diskussion

Moderation: Christos Katsioulis

Direktor, FES Regionalbüro für Zusammenarbeit und Frieden, Wien

 

10:45     L’architecture de sécurité européenne au défi de la crise ukrainienne

Alain Richard

Senator, Verteidigungsminister a.D., Co-Präsident des Cercle stratégique

Nils Schmid

MdB, Außenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, Co-Präsident des Cercle stratégique

 

Diskussion

Moderation: Jean-Pierre Maulny

Stellvertretender Leiter, Institut de relations internationales et stratégiques (IRIS)

 

13:30     Die sicherheitspolitische Herausforderung hybrider Bedrohungen

Matthias Dembinski

Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung(HSFK)

Thomas Gassilloud

Französischer Abgeordneter, Mitglied des Ausschusses für nationale Verteidigung und Streitkräfte


Diskussion

Moderation : Eva Ellereit

Referentin für europäische Außen- und Sicherheitspolitik, FES Berlin

 

15:00     Zusammenfassung

Friedrich-Ebert-Stiftung
Bureau de Paris

41 bis, bd. de la Tour-Maubourg
75007 Paris
France

+33 (0)1 45 55 09 96
+33 (0)1 45 55 85 62

fes(at)fesparis.org

Vers le haut